salatmaier 946, o baby…

und? hast wen getroffen am markt?

ja, die mama mit den zwei mäderln, 8 und mittlerweile 11. die größere ist ja hochbegabt und die kleine geht in „philosophieren für kinder“, damits auch was hat, sagt die mama.

aha. und? gabs wieder einen eklat mit der kleinen?

heute nicht, weil sie ihren trostpreis konsumieren durfte.

aha. wofür wurde sie denn getröstet?

sie trat im talenteshop ihrer schule auf und sang den neuen werbesong der gesundheitskasse „baby, lass uns impfen“ und fiel durch.

baby, lass uns impfen? damit fiel sie durch? mit welcher begründung denn?

ihre performance sei gut gewesen, o-ton der kinderjury, aber der song sei für 6jährige und folglich der reife einer dritten klasse unwürdig. aber weil das thema „impfen“ gut gewählt war, bekam sie eben als trostpreis ein eis.

die kinderjury befand, dass das lied für 6jährige wär und 8jährige wären schon zu reif dafür? na bumm. und uns will die kasse damit das impfen schmackhaft machen.

ja, die infantilisierung der gesellschaft durch politiker schreitet kühn voran…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.