salatmaier 572, geheimdienst

also, dem putin sein geheimdienst ist auch nicht mehr das, was er einmal war.

aha. wie meinst das jetzt?

na, alle gegner die sie vergiften überleben jetzt immer und fliegen daraufhin ins spital ins ausland um sich auszukurieren. anschließend gebens dann große pressekonferenzen.

          hast recht. seit neuestem: sehr ineffizient der kgb…

2 Antworten auf “salatmaier 572, geheimdienst”

  1. … über diese Darstellungen könnte ich mich jedes mal krank lachen. Sie kommen immer, wenn man irgend etwas medienwirksames gegen Putin braucht; bei Skripal war es Syrien, wo sich die Russen einfach nicht raushalten wollten. Und wie schön das medienwirksam aufbereitet wurde; da war noch die hübsche Tochter, die der Bösewicht auch noch ins Jenseits befördern wollte. Jetzt braucht man einen Grund, um aus Nord stream 2 auszusteigen. Eins steht fest: wenn sich irgendein Geheimdienst entschließt, dass jemand vorzeitig ableben soll, dann ist der Mann definitiv tot. Er weiß es nur noch nicht. Und warum ein Nervengift? Würde das stimmen, wüsste doch jeder sofort dass da ein Geheimdienst im Spiel war. Wenn das nicht verschleiert werden soll, geht’s einfacher und sicherer: Scharfschützen haben alle Geheimdienste, und die treffen auch. Ich denke mal, wenn die einen um die Ecke bringen wollen, passiert ein tragischer Unfall…
    LG Rainer

    1. Lieber Rainer,
      es ist nur schade, dass viele Leute im Westen so unaufmerksam oder so vertrauensselig sind, dass ihnen solche Dinge gar nicht auffallen.
      Passen Sie gut auf sich auf –
      einen schönen Abend noch
      Ihr Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.