salatmaier 558,

ich kann diese neue enzyklika des papstes „fratelli tutti“ gar nicht fassen. er schwafelt da von einer neuen weltordnung! es hört sich an wie ein papierl aus einem linken utopia: nationalitäten abschaffen, wirtschaftseinfluss dämpfen, kein privateigentum, immigranten dürfen sich ihr land aussuchen, mit den muslimen verbrüdern wir uns, obwohl wir für sie kuffas sind, jeder muss arbeit haben, darf sich aber selbst nix behalten… ich glaub, ich träum! was sagst denn du dazu?       

          der säuft…

6 Antworten auf “salatmaier 558,”

  1. Liebe Mia,
    er kann sicher nichts dafür. Man hat ihm bestimmt statt der heiligen Schrift die Werke von Karl Marx untergejubelt. Das beschriebene Paradies hatten wir hier vor 30 Jahren schon einmal. Da hat sich gezeigt, dass Menschen am besten arbeiten, wenn es sich für sie lohnt – das war nach Feierabend. Und es gab auch da genug Leute, die gut bezahlen konnten…
    LG Rainer

    1. Diese Utopie vom guten Menschen und dem Himmelreich auf Erden kommt leider immer wieder und sie ist zutiefst teuflisch…
      LG
      Ihre Salatmaier

    1. Ja, Diener der Finsternis tummeln sich dort sicher vielerlei…
      Aber der Papst ist wirklich fehlgeleitet, wie schon länger keiner mehr.
      LG
      Ihr Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.