salatmaier 544, menschenrechte

„menschenrechte sind für alle! menschenrechte sind für alle!“, rief der junge menschenrechtler, ehe er dem unbekannten afd-mützenträger auf der anderen straßenseite die fresse polierte und zwar so heftig, dass jener zwei zähne ausspuckte, noch ehe er erklären konnte, dass er kein nazi sei und hitler verachte, was im trommelfeuer der menschenrechtsfäuste eher unterging.

„und wenn schon“, sagte der menschenrechtler, „meinen hass kannst du haben!“ ehe er sich – unter den augen der polizei – davonmachte.

am nächsten morgen zeigte sich kein politiker erschüttert.

ein normaler tag in deutschland im jahr 2020.

4 Antworten auf “salatmaier 544, menschenrechte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.