salatmaier 532, arm

und? was schaust so entgeistert?

stell dir vor: eine leserbriefschreiberin in deutschland empfiehlt, kleidung nur noch bei der alktleidersammlung zu erstehen.

aha. ein neuer modetrend?

nein. sie schreibt, ein schwedischer opferverband gab diese interessante empfehlung, die sie sich zu herzen nimmt, um niemanden zum verbrechen zu reizen.

aha. und wen reizt der schwedische opferverband nun nicht mehr zum verbrechen?

die sagen, man soll sich eher ärmlich kleiden, damit man schutzsuchenden nicht die idee gibt, sehr wohlhabend zu sein und sie auf diese weise reizt, ihr ärmliches einkommen aufzupeppen. wer sich wohlhabend gibt, ist eben selbst schuld, wenn er so wahrgenommen wird von den „have-not‘s“.

aha. und kleidet die merkel sich nun auch ärmlich? und die claudia roth? und der maas?

die brauchen das nicht, weil die haben bodyguards.

und das trotz der total gesunkenen verbrechensrate? die sind doch unverbesserlich…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.