salatmaier 478, verbesserungen

hast du gewusst, dass die eu einen think-tank mit 20 mitarbeitern beschäftigt, der direkt der kommissionspräsidentin unterstellt ist?

was tut denn so ein thinktank den ganzen langen  tag ?

die denken ständig über verbesserungen nach.

20 leute, die die den ganzen tag nachdenken wie man die eu verbessern kann und dann kommt das raus, was sich momentan eu nennt? sollte man die nicht feuern?

3 Antworten auf “salatmaier 478, verbesserungen”

  1. 20 Leute für die gesamte EU? Das ist doch bescheiden. Wenn man bedenkt, wie viele NGOs und Vereine mit zig Millionen Steuergeldern bezahlt werden um heute Deutschland und morgen die ganze Welt zu verbessern, ist das doch wirklich nicht der Rede wert.
    LG Rainer

  2. Liebe Mia, haben Sie auf TE den Artikel von Herrn Wallasch bezüglich des Ibiza-Videos gelesen? Da haben einige Deutsche Zeitungen doch tatsächlich einen Regierungssturz in Ö initialisiert, indem sie entlastende Informationen unterschlagen haben. Ein auf kriminelle Weise entstandenes Video zu verwenden, ist ohnehin schon ein Skandal; die Auftraggeber sind immer noch nicht ermittelt. Wenn Kurz sich das gefallen lässt, sinkt er bei mir noch mehr als nach dem Zusammenschluss mit den Grünen. Wenn ich Kurz wäre, würde ich diese Zeitungen mindestens sieben-stellig zur Kasse bitten.
    LG Rainer

  3. Welchen Vorteil hatte für Kurz der Regierungswechsel? Macht ihn das bei der Masse der Österreicher wirklich so viel beliebter, wenn er mit den Grünen paktiert? Ich gäbe wirklich was drum, die Auftraggeber dieses Videos zu kennen.
    Dass es Kräfte gibt, die die westliche Weltordnung kippen wollen, scheint eindeutig. Meiner Überzeugung nach wird das alles durch die Medien realisiert; stellen Sie sich mal vor, die Journalisten würden in der überwiegenden Mehrheit wie die TE-Journalisten schreiben. Sie würden die Politiker vor sich hertreiben, wenn sie wieder gewählt werden wollen. Wer die Meinungshoheit hat, hat auch die Macht, Wahlen zu manipulieren. Ich habe mich viel mit Psychologie beschäftigt und Verkaufspsychologie war mal Teil meiner Ausbildung; da wurde großer Wert drauf gelegt. Wenn ich die Mainstream-Medien sehe, ist es für mich nicht schwer zu verstehen, was genau sie erreichen wollen, denn die Medienpsychologie gleicht vielfach der Verkaufspsychologie; schließlich wird ja auch was verkauft – die Meinung. Das da viel Geld dahinter steht, dürfte klar sein. Andererseits wird in den Schulen und Unis, zumindest in D, schon seit Mitte der 60er Jahre links indoktriniert; das zeigt natürlich auch Wirkung.
    LG Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.