salatmaier 474, loben

und? hast wen getroffen?

             ja, den bartl, den mit dem most.

und? was sagt er so?

er sagt, er war gerade in deutschland und hat eine begegnung der anderen art mit der dortigen antifa gehabt.

der bartl mit der antifa? ja, wie denn das?

er hat nach mehreren krügen most lautstark die deutsche regierung kritisiert und außerdem angemerkt, dass sich eine alte deutsche funsn mit einer schwedischen jungen funsn trifft.

die beiden hochbeliebten damen als funsn bezeichnen? na bumm, das geht gar nicht.

als er dann ins hotel zurück ging, fand er sich plötzlich von sechs jugendlichen mit antifa t-shirts umringt. dem dialekt nach alles bio-deutsche.

und? was taten die?

sie haben ihn untereinander hin-und hergeschubst und ihm gesagt, wenn sie ihn nochmals bei derlei zersetzenden aussagen erwischen, dann findet er sich dort wieder, wo er nie hin wollte.

na, servus. und?

der bartl hat gefragt, wo das ist.

na, der traut sich was. und was antworteten die antifas?

             wo es keinen most mehr für ihn gibt.

ganz schlecht. und weiter?

             der bartl hat gesagt, diesen ort stellt er sich gar grauslich vor.

wahnsinn! und was machte die antifa?

sie haben noch ein paar drohgebärden abgelassen, einer hat ihm ins ohr geröchelt und dann sind sie abgeschoben, wie man in deutschland zu sagen pflegt.

und? was tat dann der bartl?

er kehrte in der nächsten schenke ein und bestellte sich einen doppelten schnaps auf die alte und die junge weltenretterin. der gastwirt war von dieser wertschätzenden haltung so angetan, dass der bartl nix zahlen musste. er sagt, seitdem weiß er, wo in deutschland der bartl den most holt: wenn in germany, tu wie die germans tun und lob alle fu – äh frauen.

2 Antworten auf “salatmaier 474, loben”

    1. Na ja, lieber Rainer, er war ja in Urlaub und grundsätzlich ist der Bartl ja ein sanftmütiger Mensch, wenns ihm nicht grad den Most abdrehen…
      LG und schönen Abend noch
      Ihr Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.