salatmaier 431, omas gegen rechts

und? hast wieder mal was gehört von der frau zaberl?

ja, stell dir vor! die „häschtäg omas gegen rechts“ haben die frau zaberl gefragt, ob sie mitstrickt im kampf gegen rechts.

was strickens denn jetzt wieder? noch mehr abdeckungen gegen braune baumrinden?

nein, sie brauchen mehr rosa vaginas für die köpfe potentieller mitgliedinnen.

o gott, o gott… und? strickt die zaberl mit?

iwo, sie hat gesagt, sie strickt lieber einen türkisen pulli fürn kurz und einen blauen teppich fürn kickl, als rosa vaginas für mitgliedinnen. seitdem reden die omis nix mehr mit ihr. aber die zaberl ist eh froh darüber.

3 Antworten auf “salatmaier 431, omas gegen rechts”

  1. … ja, die Omas gegen rechts…. Wenn ich gern im Fernsehen auftreten würde, hätte ich längst eine Bewegung „gegen Rechts“ in Leben rufen. PR garantiert. Aber Vaginas zeichnen scheint mir mehr mit Religion zu tun zu haben; scheinbar halten das hohe kirchliche Würdenträger für religionsrelevant. Vielleicht übt das Zölibat einen gewissen Druck auf bestimmte Stellen des Gehirns aus.
    LG Rainer

    1. Lieber Rainer,
      diese Omis sind die alten 68er, die damals in den kommunen (haben Sie das auch so gehört) zugedröhnt waren und glaubten, mit jedem mitzugehen, der wollte, wäre das, was man Freiheit nennt. Mir sind diese Frauen widerlich…
      LG und trotzdem Salat essen (gibt ja nicht nur grün und rot)
      und Salatmaier lesen..
      Hezrlichst aus Ö
      Ihr Salat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.