salatmaier 430, Lebensfragen

sag mal, warum heißt ein friedhof eigentlich friedhof?

na ja, es ist friedlich und es ist ein hof.

aber unser friedhof ist ja gar kein hof, das ist eher ein garten.

also, ein garten und ein hof sind ja irgendwie das gleiche. drum sagen die kinder ja „wir gehen in den hof“ und meinen „wir gehen in den garten“

das ist aber nur in der stadt so, aber friedhof heißt auch am land friedhof. nach deiner logik müsste es aber friedgarten heißen. also, in der stadt friedhof, am land friedgarten.

aber tiergarten heißt auch in der stadt tiergarten und nicht tierhof. und es heißt bauernhof, ob in der stadt oder am land. also, logisch bist nicht unterwegs.

komm mir nicht so, weil irrenhaus, heißt auch irrenhaus in der stadt wie am land.

das stimmt nicht: irrenhaus in der hauptstadt heißt parlament und der arzt ist hoffentlich der gesundheitsminister, nicht der kulturminister. die verrückten häuser am land heißen vogelhaus und der arzt heißt vogeldoktor.

aha. und erkennen tut man die irren in der großstadt an den limousinen und ihren chauffeuren und am land an dem, dass sie mit dem vogelhaus um die milch gehen, oder wie?

und schon sind wir uns wieder einig.

und jetzt weiß ich immer noch nicht, warum man friedhof friedhof nennt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.