salatmaier 423, bald sind wahlen in wien…

also, so was! in der zeitung steht, dass sich ein wiener gemeinderat von der fpö total antisemitisch geäußert hat.

         ja? was hat er denn antisemitisches gesagt?

er hat gesagt, dass im jahr 1999 seine frau noch einen gasherd (!) in der küche hatte. stell dir das mal vor! ein gasherd… und ein fpöler, das geht gar nicht, findet die zeitung.

aha, und die zeitung will, dass man den gemeinderat deswegen bei der wienwahl nicht wählt?

nein, den wählt sowieso niemand mehr. der ist im jahr 2001 gestorben.

aha, also alles schon ein zeiterl her. und was will die zeitung den wienern, zig jahre später, aber vor den wahlen mit dieser geschichte sagen?

das ist eine gute frage zur wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.