salatmaier 357, volksbegehren

sag mal, gehst du und unterschreibst das klimavolksbegehren?

spinnst? ich werd doch nicht für meine eigene steuererhöhung plädieren.

der van der bellen sagt, man soll hingehen und unterschreiben.

wenn der van der bellen dafür ist, dann  kann es nix gutes sein, weil der nie für die bürger ist. also, njet! ich unterschreibe nicht.

1 Antwort auf “salatmaier 357, volksbegehren”

  1. So ein Klimavolksbegehren wie in Österreich könnte die Regierung in Deutschland problemlos zulassen. Man könnte mit ca. 60% Zustimmung (lt. Civey-Umfragen) rechnen, da die Deutschen offensichtlich doch „besser“ erzogen sind als die Österreicher. Trotzdem wird es, solange unsere hochgelobte Bundeskanzlerin regiert, nie ein Volksbegehren geben; es sagt nämlich auch aus, dass Leute gegen ihre Präferenzen sind und das kann es offziziell nicht geben.
    Für die Österreicher wäre es freilich nicht verkehrt, sich mal die deutschen Strompreise anzuschauen, bevor sie z.B. dem zustimmen: „…muss erneuerbare, regionale Energie für alle Menschen nutz- und leistbar sein.“ Für wen was leistbar ist, hängt möglicherweise vom Einkommen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.