salatmaier 346 r, so wahr

satire gegen zu viel links? ich hoffe, dass einer aufsteht und geht.

am besten vor empörung.

am besten ein ngo

ja, einer der sich seine unabhängigkeit von der regierung finanzieren lässt.

7 Antworten auf “salatmaier 346 r, so wahr”

  1. Liebe Frau Salatmaier,
    wenn Sie so weitermachen, bekommen Sie irgendwann auch das Journalisten-Qualitätssiegel der deutschen Politiker und Qualitätsmedien. Bisher sind namentlich nur Leute wie z.B. Broder und Tichy in den Genuss gekommen. Wenn Journalisten von diesen Politikern und Medien in übelster Art und Weise beschimpft werden ist das die Qualitäts-Garantie für sauberen, unverfälschten Journalismus, das Benennen von Missständen und die Veröffentlichung von Nachrichten, die allgemein lieber weggelassen werden – genau genommen werden sie also als Quelle empfohlen.
    LG Rainer Berg

    1. Danke für das Kompliment!
      Broder muss man lieben und Tichy find ich richtig gut. Er tritt öfter in Ö im Diskussionsforum von Servus TV auf.
      Ein Genuss, diesem Menschen zuzuhören.
      Ganz liebe Grüße noch
      Ihr Salat (heute etwas riechend – auf den Vers bezogen)

  2. Liebe Frau Salatmaier,
    TV habe ich lange nicht mehr geschaut, die schwindeln selbst beim Wetterbericht noch und das will ich mir nicht antun. Nachrichten beziehe ich von achgut.com und tichy (neuerdings). Über Tichy kann ich noch nicht viel sagen, aber was ich gesehen habe, war sehr gut; auch die Interview-Videos. Broders Spiegel ist auch immer sehenswert aber am am Besten gefällt mir in der Regel der Sonntagsfahrer von D. Maxeiner (ich lache nun mal gern) und ganz nebenbei verklickert der mir in der Regel noch einige Fakten, die mir neu sind. Es gibt ihn noch, den guten Journalismus – Gott sei Dank.
    LG Ihr Rainer Berg

    1. Tichys find ich gut. Rechts weiter unten auf meiner blogseite stehen allerhand Medien, die auch für Sie interessant sein könnten. V V, Ihre Salat (heute etwas verwelkt)

  3. Liebe Frau Salatmaier,
    da habe ich den Link auch her. Es gibt viele Seiten, die offen Probleme behandeln, ich schaffe es zeitlich aber nicht, alle zu nutzen. Bei achgut werden viele Themen, die die deutsche Politik betreffen, behandelt. Wenn ich die Kommentare lese komme ich jedoch zu der Erkenntnis, das praktisch so gut wie nur Leute dort lesen, die in etwa die gleiche Meinung vertreten wie ich. Die große Masse in Deutschland liest dort offensichtlich nicht – und gerade die sollte es tun. Was fehlt, ist ein TV-Sender, der mit guten Filmangeboten breite Massen anziehen kann und dabei auch politische Inhalte unter die Leute bringt. Ich kenne die Kosten für so ein Projekt nicht, aber das dürften auch Plattformen wie achgut allein nicht finanzieren können und für ein kritisches Medium würden die Werbeeinnahmen sicher zu gering ausfallen.
    LG Rainer Berg

    1. Wir haben in Ö einen sehr guten Privatsender, Servus TV. Vielleicht kriegen Sie den? Da ist Talk im Hangar 7, kann man auch runterladen von der Videothek, am nächsten Tag. Da interviewt der Fleischhacker allerlei gscheite oder kontroverse Leute und es ist eine echte Diskussion, nicht vorgefertigter Talkshowbrei. SchauenS mal, Servus TV Videothek.
      Schönen Abend noch
      Ihr Salat (heute bunt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.