salatmaier 344, glühende europäer

jetzt stell dir das vor! unsere wirtschaftsministerin hat heute in der pressestunde gesagt, es liegt an der eu in brüssel, dass unsere regierung den wirtschaftstreibenden nur so langsam coronageld geben darf, oder gar nix geben darf, weil brüssel alles vorher prüft oder verbietet. und den italienern und franzosen wollen sie es hinten reinschieben. was sagt man dazu?

was man dazu sagt? ich hoffe, die leute, die alle kein geld kriegen, sind glühende europäer, damit sie am eigenen leib spüren, was es heißt, ein glühender europäer zu sein.

1 Antwort auf “salatmaier 344, glühende europäer”

  1. Die Hauptsache ist doch, dass die wirklich wichtigen Wirtschaftszweige wegen der Verdienstausfälle berücksichtigt werden. Z.B. in Berlin im Görlitzer Park sollten die neudeutschen Dealer unterstützt werden, wenn ihre Kunden nicht mehr so zahlreich erscheinen… Na, die grünglühenden EU-Beamten in Brüssel werden dafür sicher Verständnis haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.