salatmaier 217, aus aktuellem anlass, heute schon den von morgen

  aktueller denn je: einfach zum nachdenken

          ich legte mich in der demokratie nieder und wachte in der diktatur auf.

überwachungs-app, arbeitsverbot, versammlungsverbot, reiseverbot, polizeistaat, von oben verordnete solidarität mit strafmaßnahmen, regierungstreue medienberichterstattung …

warum nennen unsere medien orban eine gefahr für die demokratie? und wir?

ich legte mich in der demokratie nieder und wachte in der diktatur auf.

österreich: 8,8 mio einwohner – 204 tote, durchschnittsalter um die 80 jahre  (5.4.20)

                             kann es auch eine freiheit zu sterben geben?

(ich halte ausdrücklich fest, dass ich zum nachdenken anregen möchte und keine wertung abgebe.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.