salatmaier 172, schwere zeiten

und? hast wen getroffen am markt?

ja, die frau zaberl. stell dir vor! ihr enkel, er macht ja eine lehre als sittenwächter bei der witzepolizei, der wird nun, bis auf widerruf, in die abteilung „staatskrisen“ versetzt.

aha. was muss er denn da tun? die krise beobachten?

 nein. er wird abgestellt, klopapierhamsterkäufe zu unterbinden, denn die staatssicherheit ist draufgekommen, dass klopapier das ist, was bei hamsterkäufen als erstes weg ist. das wollens jetzt regulieren, sagt dem zaberl sein oberster chef.

und? was sagt die frau zaberl dazu?

 sie ging gleich ins nächste geschäft und hat vierzehn großpackungen klopapier „hamstergekauft“. wenn wirs brauchen, kriegen wir ein paar rollen ab, hat sie gesagt.

eben. in krisenzeiten ist vor allem wichtig, dass man die richtigen leute kennt.

vor allem die richtigen leute mit klopapier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.