salatmaier 1607, die flinnsohrs versus die windsors

und? gibts was neues vom markt?

ja, den bartl hab ich getroffen, samt most und rosi.

und? was habens zum erzählen gehabt?

sie haben diskutiert wegen prinz harrys neuer memoiren, die bald am markt erscheinen werden.

na wusch. was gibt es denn zu harrys memoiren im frühtau am markte zu erörtern?

nun, der harry schrieb einige familiäre enthüllungen, wie schlimm das bei   ihm zu hause so war und wie sehr ihn das geprägt hat. ich denk, er meinte wohl diana und charles. sogar die meghan sei schockiert über die tragweite.

und das bespricht der bartl mit dir und der rosi am markt?

ja, aber nur, weil der bartl befand, dass seine eltern halt auch so einen prägenden eindruck bei ihm hinterlassen haben.

soso. was habens denn angestellt, die alten mostbartls?

der bartl hat gesagt, sie haben schuld daran, dass er traumatisiert wurde und sich in der folge nun hauptsächlich von most ernährt.

aha. wie denn?

er sagt, seine mama, die hieß übrigens Tina, also fast wie diana und sein papa, der hieß karl, also wie der charles – die beiden hätten sich immer gestritten. sie war eine verfechterin von wein und er ein verfechter von bier. und das ging so jahrelang, morgens – mittags – abends.

ja und?

daraufhin hat er seinen namen geändert von flinnsohr – so hieß er, ganz wie windsor – auf mostbartl und lebt seitdem sein trauma als mosttrinker, weil er von bier und wein – nach DER kindheit – nix mehr hören kann.

welch eine geschichte!

eben. aber wer zahlt dem bartl 20 millionen dollar für seine memoiren? niemand. er muss ganz allein damit fertig werden.

nun, er könnte dem harry schreiben. geteiltes leid ist bekanntlich halbes leid.

das hat er schon.

echt? und? was schrieb der harry zurück?

der hat den bartl auf ein bierchen, oder wenns ihm lieber ist, einen wein nach kalifornien eingeladen.

o je – so ein trauma wiederholt sich wirklich immer..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.