salatmaier 1527, am bäckerstandl

und? gibts was neues vom markt?

          na, ja. die rosi hab ich getroffen ohne bartl.

und? was sprach sie so kluges vor sich hin?

ach. wir waren beim bäckerstandl und die mama mit den zwei mäderln, mittlwerweile 13 und 11 war auch da. die größere der beiden ist ja hochbegabt und die andere ging mal in philosophieren für kinder, damits auch was hat, hat die mama immer gsagt.

soso. die waren auch da. dann gab es sicherlich einen eklat.

          nein, nicht wirklich.

also: was ist „nicht wirklich“ passiert?

nun, die bäckerstandlerin hat recht geschimpft über unsere politiker. irgendwann mal, hat die frau vom haarschneider den bäckerstandlerischen redefluss unterbrochen und gefragt, warum man die nicht alle in den urwald schickt, dann wären wir sie los.

gute idee.

na ja. jedenfalls sagte die kleine, dass es bei uns keinen urwald gibt und da müssten die politiker nach afrika einwandern und das ist eine frage, ob man sie das lässt. daraufhin fragte die verdutzte frau bäckerstandlerin, warum man unsere politiker denn nicht in den urwald einwandern lassen würde?

und?

da hat jetzt die rosi schlagfertig geantwortet: weils schon ohne unsere politiker genügend affen im urwald gibt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.