salatmaier 1446, titel

und? hast wen getroffen am markt?

ja. die rosi. heute ohne bartl und ohne most.

und? was gibt es neues bei ihnen?

          sie sagt, dass sie jetzt weiß, dass der bartl sie wirklich über alles liebt.

über alles? sogar mehr als seinen most?

          sogar mehr als seinen most.

wie weiß sie das nun?

sie sagt, dass der bartl sich in einem ort namens mostfasskirchen beworben hat zur wahl des mostkaisers. allerdings ist mostfasskirchen verpartnert mit einer anderen gemeinde namens blunzenhausen*. und damit die nicht zu kurz kommen hat man beschlossen, die weibliche hälfte des mostkaisers zur blunzenköniging zu machen, sozusagen zu ehren des partnerortes.

mostkaiser und blunzenkönigin? welch illustre titel!

ja, aber die rosi hat gesagt, sie will nicht blunzenkönigin werden. sie verzichtet lieber. daraufhin hat der bartl – schweren herzens zwar – aber trotzdem, um ihretwillen darauf verzichtet, mostkaiser von mostfasskirchen zu werden.

schade. und ich hätt mich so gefreut ein paar gekrönte häupter in meiner nachbarschaft zu haben. nun, wieder nix…

(blunzen: österr. für blutwurst)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.