salatmaier 1443, selbsttest

und? hast wen getroffen am markt?

          ja, den bartl, den mit dem most.

und? wie geht es ihm mit seiner therapie gegen die mostoklaustrophobiemanie, oder wie das ding heißt?

er macht diese therapie nimmer. er hat jetzt den bartlschen empirischen selbsttest aktiviert, sagt er.

aha. und wie funktioniert der?

er sagt, so lang ihm die rosi gefällt, ihm der most und das bratl schmeckt, weiß er, dass er pumperlgsund ist und zwar in gedanken, worten und werken. und damit es nachhaltig ist, testet er sich wöchentlich zwei mal in dieser reihenfolge: rosi betrachten – ok? fazit: gesund. most trinken – ok? fazit: gesund. bratl essen – ok? fazit: gesund. selbsttest abgeschlossen.

dieser bartlsche bratlselbsttest hat was.

ja. und günstiger als eine psychotherapie ist er auch….

         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.