salatmaier 1430, auch das noch…

und? hast wen getroffen am markt?

          ja, den bartl mit dem most. heute ohne rosi.

und? was ist so sein verbaler beitrag zum weltgeschehen?

er sagt, er spart sich vorübergehend seine beiträge zum weltgeschehen, weil er geht jetzt in therapie.

zum psychiater? der bartl? wie denn das?

er hat angstzustände, hat ihm sein hausarzt erklärt und ihm die therapie verschrieben.

angstzustände? der immer coole bartl?

und welche art angst?

seine diagnose lautet: akute mostophobieklaustromanie.

geh! und wie äußert sich das?

er hat alle seine mostflaschen in sein schlafzimmer verfrachtet, damit sie ihm weder der putin, noch der selenskyi, noch der rauch, noch der nehammer, noch die maurer ohne seine kontrolle wegnehmen können. und jede stunde läutet der wecker und er kontolliert seinen mostbestand. die rosi ist schon aus dem gemeinsamen schlafzimmer ausgezogen.

der bartl braucht wirklich hilfe.

und most im keller, damit er keinen mangel verspüren muss. sein most sollte eigentlich in diesen zeiten nie weniger werden.

so wie beim weinwunder von kanaan.

genau so. sollen wir sein Jesus sein?

auf! auf! ich wollt immer schon mal bartls mostbauern kennenlernen.

genau. und den benzin zahlst du…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.