salatmaier 1318, das hat was…

also, das wär ja mal was neues.

was denn, meine liebe?

hier steht*: einige urvölker hatten die angewohnheit, bei pandemien und anderen katastrophen, die das volk befielen, ihre anführer zu opfern, um die götter zu besänftigen.

ja, das hat was. in so schwierigen zeiten wie jetzt, sollte man wirklich nix unversucht lassen….

(*rpp-institut)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.