salatmaier 126, staatskünstler

und? gibts was neues?

ja, heut hab ich wieder den bartl getroffen. den mit dem most.

und? wie gehts ihm?

er braucht dringend geld, sagt er. ob wir vielleicht von einer marktlücke wüssten, in die er stoßen kann.

nun – direkt eine marktlücke ist es nicht, aber geld macht er damit sicher.

         aha, was wär das?

er braucht bloß ein paar schlechte scherze gegen rechte parteien machen, dann gilt er als satiriker gegen rechts, avanciert zum staatskünstler und kriegt subventionen. oder er schreibt ein mieses buch gegen rechts und baut auf jeder seite mehrmals das wort nazi ein. dann gilt er als schriftsteller gegen rechts und avanciert zum staatskünstler und kriegt subventionen. oder er schreibt ein theaterstück gegen rechts, falls er will, kann er auch noch den trump irgendwie einbauen, schon ist er ein gefeierter regisseur, avanciert zum staatskünstler und erhält subventionen. soll ich weitermachen?

nein. ich habs schon kapiert. das werd ich ihm nächstes mal vorschlagen.

dann können wir allen unseren nachbarn erzählen, dass wir sogar einen berühmten staatskünstler kennen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.