salatmaier 1129, Brief an den Bundeskanzler

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler Kurz!

Ich hoffe, dass Sie diese Nachricht überhaupt zu Gesicht bekommen.

Sie sprechen davon, dass Sie möchten, dass ganz Österreich geimpft ist. Nun, eine erkleckliche Anzahl an Menschen würde sich sehr wohl impfen lassen und das, obwohl diese von Ihnen derzeit als Impfgegner und Impfverweigerer tituliert werden. Beides sind wir nicht und um Sie zu erhellen, wage ich dieses Schreiben, auch in der Hoffnung, dass mir keine Nachteile daraus erwachsen. Wir wollen aber NICHT mit dem MRNA Impfstoff geimpft werden und auch nicht mit den Vektorimpfstoffen – wir wollen einen inaktiven Impfstoff, am besten einen aus Österreich. Valneva, oder falls Valenta auch einen herstellt, auch diesen. Bitte, Herr Bundeskanzler: Nehmen Sie dies a) zur Kenntnis und helfen Sie uns b) dass diese Gruppe impfwilliger Menschen an einen dieser inaktiven Impfstoffe kommt. So können Sie die Quote steigern und wir sind dann auch geimpft.

Bitte, setzen Sie sich dafür ein und helfen Sie uns! Wir zählen auf Sie und Ihre Hilfe in Sachen Valneva! So erhalten wir den Impfstoff unserer Wahl und Sie können uns dann auch mitzählen in Ihrer Erfolgsquote! Man könnte das eine win-win Situation nennen.

Mit freundlichen Grüßen

(gesendet per email ans Bundeskanzleramt am 25. Sept. 2021 um 20:00)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.