salatmaier 1534, glück gehabt

also, ich hab über den namen vom bartl nachgedacht.

          und was ist dir da kluges eingefallen?

dass er glück hat, dass der mostheilige pankrazius heißt und daher der bartl bartholomäus pankrazius mostheber heißt, also kurz bartl pazi mostheber.

          doch, ja. und?

nun, stell dir vor, der mostheilige wär nicht der pankrazius, sondern der ignazius.

          was wär daran gar so schlimm?

dann hieße er bartholomäus ignazius mostheber, also kurz bartl nazi mostheber. und da suchst dein heil nicht mehr im most, sondern im schnaps…

salatmaier 1533, alternativlos

also, das ist ja wieder was!

was denn, meine liebe?

die deutsche bahn darf ab nun leute nicht mehr mit herr oder frau anreden. Sie müssen entweder anreden generell bleiben lassen, oder sich was anders einfallen lassen.

echt? unsere schulkinder haben alternative anreden schon längst im blut.

und? was benutzen die für alternative anrede, welche die deutsche bahn abkupfern könnte?

he, oida…

salatmaier 1532, what’s in a name

also, heut hab ich was historisches erlebt!

du hast die auferstandenen sissi und franzl gesehen?

iwo. red doch nicht so daher!

also, was ist passiert?

ich hab rausgefunden, wie der bartl mit vollem namen heißt.

dachte, er heißt mostbartl mit nachnamen.

das dachte ich auch: bartl mostbartl. aber so heißt er nicht.

nun, wie heißt er denn dann?

also, mal bartl, das für bartholomäus steht.

und weiter?

seine mutter wollt ihn im mittelnamen mustum nennen, weil das sozusagen eine lateinische, also edle herkunft unter mostlern beweisen tät. der vater meinte aber, mustus wär ein besserer name, weil das frisch und neu heißt und das dem babybartl entspräche. aber der großvater, ein alter mosttrinker, bestand auf pankrazius, weil er der heilige der mostbauern ist.

also heißt er, kurz gsagt, bartl pazi oder bartl pankrazi; ganz, wie man will.

genau. und jetzt darfst drei mal raten, wie sein nachname ist.

heißt er vielleicht mostbauer?

nein.

heißt er vielleicht mostkrügl?

nein.

schwierig. heißt er vielleicht mostfassl?

nein. er heißt und da ist nomen tatsächlich omen: mostheber. also total: bartl pazi mostheber.

mit so einem namen, da kann man nur im most sein heil finden…

salatmaier 1531, imperial damals wie heute

hm.

was hmst du denn, meine teure?

ist das nicht auch wieder europäischer imperialismus?

wovon sprichst du?

nun, vor ein paar hundert jahren gingen die europäer z.b. nach südamerika um den dort lebenden menschen vorzuschreiben, wie sie leben sollen und haben mit den dortigen rohstoffen handel getrieben zur eigenen bereicherung.

ja, so weiß ich das auch. und?

nun, jetzt gehen europäer, wie eine gretl oder andere grüne, wieder nach südamerika und sagen den dort lebenden wieder, wie sie leben sollen und dass sie mit den dortigen rohstoffen – die nun endlich zur bereicherung der dort lebenden menschen verwendet werden- keinen handel treiben dürfen, weil jetzt müssen sie die welt retten, welche die europäer in den letzten jahrhunderten mit den südamerikanischen rohstoffen kaputt gemacht haben. ist das nicht wiederum europäischer imperialismus, nur diesmal anders rum?

hm…..

salatmaier 1529, seit damals

 ein möglicher neuer wortschatz muss her, denn neue weltordnungen benötigen auch eine passende sprache….

so wird seit märz 2020 aus:      a) vor corona b) seit corona

kritiker – leugner,                                    querdenker – nazi

gesund – symptomlos,                         denunzianten – besorgte staatsbürger

realist – verweigerer                             tyrannei – maßnahmen

positiv getestet – infiziert                     behauptungen – fakten

eigenverantwortung – egoismus                  zensur – faktencheck

lobbyist – experte                                      argumente – schwurbeleien

(ein Auszug aus einem Netzfund, leicht adaptiert)

salatmaier 1528, so anders

mit wem hast denn jetzt telefoniert?

mit dem bartl. er hat grad ein vierterl von seinem geliebten most getrunken und war irgendwie redselig.

na, sowas! und was hat er so geplaudert?

          er hatte ein kleines wortgefecht mit einem nachbarn wegen ungarn.

das passiert vielen leuten in letzter zeit. worum ging es denn genau?

der nachbar befand, dass man als anständiger mensch nicht zum orban zieht, weil der ein dikator ist. und wenn er wieder aus irgendeinem grund wütet, dann kriegens zuerst immer die ausländer zu spüren.

und? was hat der bartl zurückgesagt?

er hat gesagt: ja, das ist bei uns wirklich ganz anders. wenn unsere politiker aus irgendeinem grund wüten, dann kriegens zuerst immer die inländer zu spüren…

salatmaier 1527, am bäckerstandl

und? gibts was neues vom markt?

          na, ja. die rosi hab ich getroffen ohne bartl.

und? was sprach sie so kluges vor sich hin?

ach. wir waren beim bäckerstandl und die mama mit den zwei mäderln, mittlwerweile 13 und 11 war auch da. die größere der beiden ist ja hochbegabt und die andere ging mal in philosophieren für kinder, damits auch was hat, hat die mama immer gsagt.

soso. die waren auch da. dann gab es sicherlich einen eklat.

          nein, nicht wirklich.

also: was ist „nicht wirklich“ passiert?

nun, die bäckerstandlerin hat recht geschimpft über unsere politiker. irgendwann mal, hat die frau vom haarschneider den bäckerstandlerischen redefluss unterbrochen und gefragt, warum man die nicht alle in den urwald schickt, dann wären wir sie los.

gute idee.

na ja. jedenfalls sagte die kleine, dass es bei uns keinen urwald gibt und da müssten die politiker nach afrika einwandern und das ist eine frage, ob man sie das lässt. daraufhin fragte die verdutzte frau bäckerstandlerin, warum man unsere politiker denn nicht in den urwald einwandern lassen würde?

und?

da hat jetzt die rosi schlagfertig geantwortet: weils schon ohne unsere politiker genügend affen im urwald gibt…

salatmaier 1525, ohne fleiß…

also sachen gibts!

welche denn, meine teure?

da steht, dass eine deutsche schwimmerin unbedingt gerne die bronze- medaille auf 100 m brust gewinnen will. aber sie schaffte es bisher immer nur auf den vierten platz.

aha. und was tuts dagegen.

nun, es steht weiter, dass sie besondere maßnahmen setzte und sich außerdem drei mal impfen ließ, damit ihr training nie unterbrochen werden muss durch krankheit. jetzt trat sie wieder an und schaffte es tatsächlich nicht vierte zu werden.

also, endlich bronze.

iwo. von wegen bronze. diesmal ist sie fünfte geworden…