salatmaier 289, blümel

also, der blümel als finanzminister ist eine totale fehlbesetzung.

aha, sprich.

na, der schiebt unsere millionen so leidenschaftslos hin und her, als ginge ihn das alles nichts an. so, als wärens ein paar leere jogurtbecher, die man interesselos irgendwo hin verschiebt.

leere jogurtbecher! das ist das stichwort: die werden wir auch bald hin und herschieben, weil volle, werden wir uns, wenn der blümel fertig ist, nicht mehr leisten können.

salatmaier 288, logik

weißt schon das neueste?

nun, was?

wenn man nicht schnauft, kriegt man kein corona.

lass mich raten: das sind die neuesten erkenntnisse der 7jährige schwester vom mathegenie, nach dem letzten online „logik-für-kinder“ kurs?

du hast den nagel auf den kopf getroffen.

mensch, da wächst eine elite heran, die uns das fürchten lernen wird.

ja, ein paar von denen sind jetzt schon in der politik…

salatmaier 286, frau zaberl zahlt

und? gibts neuigkeiten?

ja, stell dir vor, die frau zaberl zahlt schutzgeld.

geh. wen beschützt sie denn mit ihrem geld?

         na, ihren enkel natürlich.

erzähl!

der frau zaberl ihr enkel ist ja sittenwächterlehrling bei der witzepolizei. und die schacklien, die man schreibt, wie man sie spricht, die ist ja jetzt seine praktikantin, richtig?

so weit, so klar.

nun, diese schacklien musste im internet recherchieren, was genau ein nazi ist. und da hat sie folgendes entdeckt: nazi sein bedeutet, der beste sein zu wollen, wettbewerb zu lieben, aber nur um gewinnen zu wollen.

aha. und wo ist da das schutzgeldproblem?

nun, die schacklien erzählte das der frau zaberl, die ihr nun zwanzig euro in der woche gibt, dass sie das nicht ihrem enkel weitererzählt, weil sich der doch bei der sittenwächterlehre so ins zeug hängt und der beste sein will.

du meinst, die zaberl befürchtet, wenn er das erfährt, dann will er die lehre hinschmeißen, weil er sonst ein nazi ist?

ja, genau. und das will sie verhindern. sie sagt, er hat noch zwei lehrjahre und dann verdient er genug geld, dass er ausziehen kann. das ist ihr zwanzig euro in der woche wert, sagt die zaberl. darum zahlt sie.

kluge frau…

salatmaier 285, ibiza

tz, dass es das gibt? der strache erscheint wieder auf der politischen bühne. was denkst du eigentlich über das ibiza video, jetzt, fast ein jahr später?

tja. es gefiel wahrscheinlich so einigen leuten in machtpositionen nicht, dass die regierungsarbeit der fpö von der bevölkerung positiv bewertet wurde und gewisse machtpolitische wege mit einer fpö nicht begehbar gewesen wären. das hätte signalwirkung auch für andere staaten gehabt. so hat man sie, wie es ging, zu treffen versucht. und da waren halt die idiotischen minuten des h.c.strache und co ein willkommener anlass…

denkst du, das wird jemals vollständig aufgeklärt werden?

natürlich. so vollständig, wie das sarajevo attentat und der kennedy mord.

salatmaier 284, hollywood

sag mal, nach der wahl von trump zum präsidenten der usa, behauptete doch ziehmlich eine anzahl von hollywoodschauspielern auswandern zu wollen. kannst dich noch erinnern?

ja.

hat sich eigentlich einer von denen woanders angesiedelt?

nein, die sind alle geblieben.

und dabei hatten sich einige männer bei „bauer sucht frau“ schon so auf die hollywoodschönen gefreut. na, wieder nix….

salatmaier 283, abo

 du-u?

ja

da ist ein mann am telefon, der fragt, ob wir die krone neu für zwei monate gratis wollen!

sag ihm, wenn wir was aus der linken ecke wissen wollen, dann kaufen wir gleich den standard. also, nein, danke.

jetzt fragt er, ob wir drei monate gratis wollen?

frag ihn, wie das mit dem ibiza-gate vor einem jahr genau war.

jetzt hat er einmal tief geschnauft und dann aufgelegt.

und wir kennen die zauberfrage, die kronenzeitungsleute sprachlos zum auflegen bringt…

salatmaier 282, der bartl

und? hast wen getroffen?

ja, wieder den bartl.

aah. den mit dem most.

genau.

und? was sagt er so?

heut hat er gesagt, er hat nichts zu verlieren. weil nichts hat er schon und falls er das verliert, hat er ja wieder nichts. und das macht ihm nichts aus, weil er ja vorher auch nichts hatte. für den fall er also nichts verliert, ist ihm das, was er nicht verloren hat auch wie nichts.

also, wie ich das seh, kann der bartl nur noch gewinnen.

salatmaier 281, gutmensch

du, ich hab eine tschällensch für dich.

ok.

kannst du mal den begriff „gutmensch“ definieren, während ich auf einem bein steh? jetzt.

also, ganz kurz, meinst du?

ja, ich wackel schon, also tu weiter.

gutmensch bedeutet für mich, dass ich zahle und ausgeblutet werde, damit jemand sich gut fühlt, weil er für den, für den ich zahle und blute, mein geld und mein leben opfert. selbst tut er aber nix dergleichen, als von mir fordern und dann verteilen. wenn ich pech hab, beschimpft er mich noch als pack. hast schon an krampf?

nein, grad rechtzeitig.

tschällentschts halt nächstes mal den andern fuß…

 

salatmaier 280, lebensretter

und? was neues vom markt?

ja, sogar was unglaubliches. stell dir vor, der zaberlenkel ist ein lebensretter.

aha? wen hat er denn gerettet?

die schacklien, die man schreibt, wie man sie spricht.

geh. was ist passiert?

sie haben sich das interview mit der pamela rendi-wagner  in der pressestunde angesehen. die frau zaberl sagt, die schacklien hat eh schon dauernd gekichert, sehr zum missfallen ihres enkels, der ja ein päm-fan ist. und als die päm dann noch ihre mangelnde wirtschaftskompetentz zur schau stellte, da begann die schacklien so viel zu lachen, dass ihr ein kartoffelchip in die falsche kehle kam und sie zu ersticken drohte. unglaublich…

und? weiter?

nun, der zaberlenkel erkennt, dass das mädl keine luft kriegt, reißt sie hoch von der couch und vollbringt erfolgreich das heimlich-manöver an ihr, woraufhin der verschluckte kartoffelchip durchs halbe wohnzimmer flog. gott sei dank hat der enkel der schacklien nix gebrochen, sagt die zaberl.

wie alt ist diese schacklien, sagst?

  1. sie ist ein bisschen älter als er.

immer wieder beweist die einen klaren kopf.

ja, die frau zaberl sagt, sie hat so viel politisches talent wie der kurz. drum hat das jugendamt sie ja vorsorglich dem sittenwächteramt unterstellt.

hoffentlich tuts dem zaberl nicht einmal leid, dass er die schacklien, die man schreibt, wie man sie spricht, gerettet hat.

         der tag kommt bestimmt, aber im moment ist er ihr held.

macht der doch glatt einmal was richtig, also sowas…