salatmaier 18, eu-diplomaten

 jetzt stell dir vor! da steht im jahresrückblick, dass der trump vor einiger Zeit die eu-diplomaten im rang zurückgesetzt hat. seitdem dürfens bei manchen empfängen nimmer dabei sein. was sagt man dazu?

na ja, nachdem er seit amtsantritt aus eu hört, welch ein trottel, arsch, schwein, affe usw. er ist, hats ihm vielleicht mit der eu-diplomatie gereicht…

salatmaier 17, kindermund

und? hast wen getroffen?

ja, stell dir vor. die junge frau vom nachbarhaus, die mit den zwei mäderln, sechs und neun jahre alt, die hat mir erzählt, dass ihre ältere tochter ihr eine ungewöhnliche frage gestellt hat.

aha, was hats denn gefragt, die ältere tochter?

sie hat gefragt, warum die erwachsenen glauben, dass es mehr als 70 geschlechter gibt, wenn es doch, laut ihrer „exakten biologieschen recherche“, nur zwei gibt.

und was meint das kind mit „ihrer exakten biologischen recherche“?

sie hat sämtliche babies, kleinkinder und kinder in der nachbarschaft, verwandtschaft und im internet, national und international, „wissenschaftlich genau beobachtet“ – so hat sie das genannt – und kam zu dem schluss: es gibt nur zwei geschlechter.

na bumm. da wächst ein neuer wissenschaftlicher zweig heran, der hoffnung macht.

neu ist der zweig aber nicht, erinner dich doch; er heißt empirismus.

ja, schon. nur ist der im augenblick, medial-empirisch betrachtet, am sterbenden ast…

salatmaier 14, typisch

das ist ja wieder typisch…

was ist typisch?

da steht, dass der eugh ein urteil fällte, dass eine kennzeichnungspflicht für israelische produkte aus den besetzten gebieten vorschreibt, damit die konsumenten wählen können. es darf nicht nur mehr „made in israel“ stehen. schlimm ist, dass der eugh das mit allen 200 anderen besetzten gebieten der welt nicht macht, nur mit israel.

dann essen wir halt in zukunft besetzte datteln und besetzte paprika.

ich glaub, die haben wir bisher auch schon gegessen.

also, ändert sich für uns nix.

und für gutmenschen auch nicht. denn die haben sicherlich vorher nichts „made in israel“ gekauft und werden es jetzt auch nicht tun.

ob die gleichen guten leute, die bei „nazis raus“ demonstrieren, die gleichen guten leute sind, die keine besetzten paprika essen?

das tät mich auch interessieren….

salatmaier 9, zum Fest der Liebe

sind wir nicht alle eins? eine menschheit – eine welt – ein universum – eine gesinnung – ein gedanke – ein morgen! lasst uns doch ein weltfriedensfest feiern!

ja, klar! aber ohne putin

und ohne trump 

         und ohne orban

und ohne israel

und ohne die rechten

und ohne afd

und ohne die brexitler, die den europafrieden stören

und ohne die griechen, weil die werfen immer die gläser an die wand

und ohne die konservativen, die alles vermasseln; außer dem karas

und ohne christen; außer dem papst, der ist nett

sind das dann alle?

nein! ich will keine männer, die sind nämlich schuld, dass es keinen frieden gibt. jetzt sinds alle.

wow, das wird ein tolles fest. ich freu mich schon so. und wir lassen banner über unsern köpfen schweben, auf denen steht „alle menschen werden eins“ und „friede auf erden den menschen guten willens“.

ja! und die kinder kriegen friedensfähnchen, damit sie schon früh lernen, wie kostbar frieden ist.

und wir singen alle „we shall overcome“

toll, das wird eine gelungene werteerziehung. es fühlt sich so richtig an.

es passt so zu unserer „one-friedensworld für alle“.

         endlich…