salatmaier 1637, sparefroh

also, so was!

was denn, meine liebe?

da steht: weitere geheimtipps zum energiesparen von unserer tatkräftigen energiesparministerin.

geh, und was steht da?

frau gewessler empfiehlt außerdem:

im winter unbedingt bei geschlossener tür ein-und ausgehen. so entsteht kein energieverlust.

wenn des nachts die lgbtq familie schläft, alle lichter abdrehen. hilft übrigens auch den motten, sie müssen dann nicht stundenlang um die lichtquelle flattern und sparen auch energie.

wärme aus dosen: leere konservendosen kann man als sonnenbehälter nutzen. einfach eine stunde offen in die sonne stellen, dann schnell luftdicht schließen und im winter, wenn es kalt ist, die dose im zimmer öffnen, vorher aber türen und fenster schließen. dann ist es bald bacherlwarm, auch wenn die heizung auf null ist.

kakteen und auch kamele züchten, denn die speichern wasser.

hunde als lasttiere nutzen. das taten schon die alten indianer. sie packten eine gewisse menge an lasten den hunden auf den rücken. kann man auch mit katzen probieren, ist aber un-indianisch.

stooop! das hört sich nach kultureller aneignung an.

o je – den tipp wird sie wohl streichen müssen. und den mit den konservendosen auch, denn der ist von den schildbürgern abgekupfert.

nur der? ich dachte, das träfe auf alle ihre tipps zu…

salatmaier 1636, die ärmsten der armen

und? gibts was neues vom markt?

ja, die mama hab ich getroffen mit den zwei mäderln, mittlerweile 11 und 13. die große ist ja hochbegabt und die kleine ging einmal in philosophieren für kinder. das hängt ihr nach.

aha. irgendwelche eklats heute?

          nein. aber gemeldet hat sie wieder…

ja, was  fiel ihr denn heute auf.

sie hat erzählt, dass sie beim weg auf dem markt ihren ersten waschechten ukrainischen flüchtling sah.

aha. woran hat sie ihn erkannt?

          an der flagge am autokennzeichen des sportcoupemercedes.

ach. und weiter?

          sie hat ihre mama gefragt, ob sie ihm fünf euro spenden darf.

aaah. und was hat die mama gesagt?

nix, die hat nur mehr geschaut.

uiuiui – mit dem kind – das wird nix mehr, sag ich dir…

salatmaier 1635, unbekannt

also sowas! der mahrer sagt, dass die sachslehner nicht den werten der övp gerecht wurde, daher ist es gut, dass sie weg ist.

welche werte sind denn die werte der övp?

na ja – vielleicht die selben, die wir in der ukraine verteidigen?

und welche sind das?

tja, das weiß ich auch nicht so genau. du?

kein funken einer ahnung…

salatmaier 1634, vorsorge

mh. das ist ja was.

was denn, meine liebe?

ich schau grad unser konto durch und stell dir vor: wir haben zwei mal den klimabonus erhalten. wie kann es das geben?

das ist wahrscheinlich einmal für jetzt und einmal eine vorauszahlung.

wie – eine vorauszahlung. was heißt das?

ich les gerade, dass der klimabonus auch an tote ausbezahlt wird. das bedeutet wahrscheinlich: einmal ist er jetzt für uns als lebende und einmal als vorauszahlung für uns als verstorbene.

aha. gewessler sorgt also vor, dass wir uns wenigstens ein anständiges begräbnis leisten können, wenn wir kommenden winter erfrieren. ..

salatmaier 1633, alt aber gut

also, so was!

was ist?

da gibts einen schokoladenhersteller in österreich, der wurde aufgefordert, seine schokolade, die nennt er „negrabrot“, nicht mehr mit der vorsilbe „negra“ anzubieten, weil das rassistisch sei.

dann soll er sie halt als grünes brot verkaufen. die wird weggehen, wie die warme semmel, weil mit grün kannst im moment millionen verdienen.

grünes brot? da denk ich eher an schimmel.

aber viele denken dabei an dollars.

übrigens: hast lust auf einen schokolad?

ja, aber nur einen weißen, damit wir nicht rassistisch sind.

ui, das geht gar nicht.

warum nicht?

weil man uns dann bevorzugung der weißen rasse unterstellen wird.

und was machen wir jetzt?

keine ahnung, aber wir sind schokolademäßig ganz schön in schwierigkeiten: braune schokolade ist nazi. schwarze schokolade ist rassistisch. weiße schokolade ist überheblich. rosa schokolade ist neos. und sonst gibts keine.

vielleicht machens mal eine rote, dann können sogar die linksradikalen kreise wieder beruhigt schokolade essen.

spinnst? dann essen die ja ihre kollegen.

ich geb auf…

salatmaier 1632, unsere sprücheklopfer sind uns lieb und teuer

also, das ist wieder typisch.

was denn, meine liebe?

da steht, raten sie von welchem politiker folgender ausspruch stammen könnte: „glücklich ist nicht der, der viel hat, sondern der, der schätzt, was er hat.“

o je – das hört sich nach vanderbellen, nehammer, gewessler an.

aha. und warum ordnest du es genau diesen dreien zu und nicht anderen?

weil sie sicherlich schätzen, was sie haben: der vdb schiebt eine ruhige kugel bei höchstgehalt, der nehammer hat eine frau, die weiß, wo der bartl den most holt und die gewessler liebt ihre jetflüge und ihre 143tausend euro klimaanlage.

na, immerhin ist sie die klimaministerin, da brauchts auch eine klimaanlage….

salatmaier 1631, neue schläuche

und? hast wen getroffen am markt?

          ja, die rosi ohne mostbartl.

und? was sagt sie neues aus ihrem leben?

sie sagt, dass die regierung fitnessmäßig schon vorbaut und gewichtstraining ohne studio bewirbt.

aha. was ist gewichtstraining ohne studio?

          das neue bodyweighttraining.

was ist das genau?

          so wie früher: turnen mittels heben des eigenen körpergewichts.

ja, das ist doch schön, oder?

          die rosi sagt, für sie nicht.

und warum nicht?

ihr arzt sagt, um der gelenke willen, darf sie so viel gewicht, wie sie hat, nicht heben…

salatmaier 1630,

also, diese gretl! die mischt auch schon wieder mit.

was quakt sie denn schon wieder aus dem hohen norden?

sie plädiert dafür, dass leute nicht mehr mit holz heizen dürfen.

die schweden müssen ein äußerst langmütiges volk sein.

wie kommst da jetzt drauf?

ich glaub, die meisten schweden haben einen holzofen daheim. dass noch nie wer auf die idee kam, aus der gretl kleinholz zu machen, zeigt vom schwedischen langmut….

salatmaier 1628, immer wieder sie

und? gibts was neues vom markt?

ja, die mama hab ich getroffen mit den zwei mäderln, mittlerweile 11 und 13. die größere ist ja hochbegabt und die kleinere ging mal in philophieren für kinder, damit sie auch was hatte.

und? gab es wieder irgendwelche eklats mit der kleinen?

nein. nur gemeldet hat sie wieder, dass man erbarmen mit ihrer hochbegabten schwester haben muss. die muss wirklich leiden unter so einer anverwandten.

und? was hat sie gscheits dahergeredet?

wir erwachsenen haben uns unterhalten über das abdrehen der heizungen im winter und wie man am besten energie spart. da kamen allerlei tipps von den umstehenden. die reiterer aus dem 12erhaus meinte, wenns nur noch 10 grad in der wohnung hat, wird es halt sehr ungemütlich. daraufhin meinte die prammerin, sie würde halt beim warmwasser und beim kühlschrank sparen und die temperatur raufdrehen auf 14 grad, dass es nur noch ein bisschen kühlt. und dann kams.

was kam?

da mischte sich die neunmalkluge hirnmadame ein und meinte: na, wenns in der wohnung nur 10 grad hat, aber im Kühlschrank 14 grad, wärs dann nicht klüger die lebensmittel ins wohnzimmer zu legen und im kühlschrank zu wohne

ach – da sieht man, wie einfältig unser bildungssystem schon geworden ist. sie ist bestimmt die klügste in ihrer klasse…